ANASAYFA Forum TURKISCH CHRISTLICHE FORUM (auf Deutsch) Meist Gestellte Fragen Warum lässt Gott soviel Leid auf der Welt zu?

  • Bu konu 3 izleyen ve 2 yanıt içeriyor.
3 yazı görüntüleniyor - 1 ile 3 arası (toplam 3)
  • Yazar
    Yazılar
  • #25377
    Anonim
    Pasif

    Warum lässt Gott soviel Leid auf der Welt zu?

    Autor:[URL=”http://www.2jesus.de./bibel-forum/memberlist.php?mode=viewprofile&u=2″%5DDave Remmel[/URL] (Homepage)

    Umweltkastrophen, Kriege, Hungersnöte und Armut… Gott ist doch angeblich ein Gott der Liebe? Warum lässt er dann soviel Leid auf der Welt zu? Es müsste für ihn doch ein Leichtes sein, das zu verhindern?

    Gegenfrage: Machen wir es uns nicht etwas zu einfach, Gott für die ganzen Probleme auf der Welt verantwortlich zu machen? Das Leid ist erst mit der Sünde in die Welt gekommen, als sich die Menschen von Gottes Plan für sie abgewandt haben. Gott liebt alle Menschen (übrigens auch DICH!). Er will nicht dass wir leiden, aber wir müssen auch die Folgen für unsere Handlungen tragen – denn Gott hat keine Roboter geschaffen, sondern Menschen, die einen freien Willen haben. Das schließt natürlich auch die Möglichkeit ein, Mist zu bauen. Kann Gott etwas dafür, wenn Diktatoren auf dieser Welt Völkermord begehen? Ist ER dafür verantwortlich, wenn ein Mensch einen anderen Menschen tötet? Kann er etwas dafür, dass wir diese Welt dermaßen heruntergewirtschaftet und ausgenutzt haben, dass das Klima immer extremer wird und Naturkatastrophen wie Tornados, Hurricanes und Tsunamis auftreten?
    jakarta-indonesien-leben-im-slum-boys-home.jpgLeben in Armut (Jakarta, Indonesien) ein Junge vor seinem Zuhause – ist Gott dafür verantwortlich?

    Man sollte vielmehr fragen, warum lassen WIR soviel Leid zu? In unserer westlichen Kultur hätten wir ohne Probleme die Macht dazu, den Hunger in weiten Teilen der Welt zu beseitigen. Für 5 Euro kann man ein Kind in der dritten Welt mehrere Wochen ernähren! Wie würdest Du Dich entscheiden, wenn Du die Wahl hättest, einem Menschen das Leben zu retten oder stattdessen bei McDonald’s ein Doppel-Whopper-Menü mit extra Käse zu verdrücken? Eigenes Vergnügen oder Leben retten? Gott hat gerade uns in Deutschland die Mittel in die Hand gegeben, anderen Menschen das Leben zu retten – meistens gehen wir aber trotzdem lieber nach McDonald’s. Ich muss (als bekennender Burger-King-Fan) zugeben, dass ich mich oft für den Doppel-Whopper entschieden habe. Vielleicht denkst Du mal drüber nach, wenn Du das nächste mal an der Kasse von McDonald’s oder Burger King anstehst…

    #30405
    Anonim
    Pasif

    Schlechte Ereignisse auf der Erde sind nicht vom Gott sondern vom Teufel.Das glaube ich.

    Als oben genannt,Der Gott will nicht dass wir leiden sondern will es unsere Erlösung.Trotzdem fand sein einziger Sohn auf der Erde statt.Das Leid ist mit unserer Sünden in die Welt gekommen.
    guter Mensch oder schlechter Mensch zu sein ist völlig hängt unsere Wahl ab also der Gott hat uns gelehrt was stimmt und was falsch ist.Zum beispiel mit Zehn Geboten Moses usw…

    Also jetzt die Wahl liegt bei dir. Wenn wir glauben an Jesus Christus,dann werden wir mit dem Heiligen Geist füttern und gute Menschen sein aber wenn wir der schlechte Weg wähle,werden wir weit vom Gott bleiben.

    Wir müssen immer gut zu sein und wissen herzlich dass wir im Garten Eden belohnen werden… Amen!

    #29922
    Anonim
    Pasif

    Lieber Bruder, ich weiß Deinen Namen nicht, aber das macht nichts.

    Schlechte Ereignisse auf der Erde sind nicht vom Gott sondern vom Teufel.Das glaube ich.Dazu möchte ich Dir folgendes mitteilen. Du kennst doch die Geschichte von Hiob (Eyüp), gleich im 1. Kapitel. Gott läßt vieles zu, bis zu einem gewissen Punkt. Er will Dich reifmachen; er will das Du Dich mehr zu Gott hinwendest. Du hast schon recht, wenn Du sagst, das der Teufel an allem Übel schuldig ist, ja er ist der Ausführende, aber er peinigt Dich nur, so weit es Gott zuläßt. Du weißt doch bestimmt wenn man sagt, solange es Dir gut geht, suchst Du Gott weniger, als in schweren Zeiten. So ist es doch. Gott will aber, das Du Dich Ihm voll zuwendest, denn Du bist ja sein Kind, und Er Dein Vater, und ein Vater züchtigt seine Kinder, wenn sie ungehorsam sind. Unser Gott ist ein gerechter Gott, und ein gerechter Vater. Unserem Gott gefällt nicht alles, was wir so täglich machen, und dann gibts einen drauf.

    Als oben genannt, Der Gott will nicht dass wir leiden sondern will es unsere Erlösung. Natürlich will Gott nicht, das wir leiden müssen, aber wir sollen seine Spielregeln befolgen. Wenn Gott alles ungestraft durchlassen würde, könnten wir Ihn später anklagen, und nicht wir würden auf dem Sessel der Anklage sitzen, sondern Dein Gott oder eben Dein Vater. Trotzdem fand sein einziger Sohn auf der Erde statt.Das Leid ist mit unserer Sünden in die Welt gekommen.

    Das Leid, der Tod, die Schmerzen, und noch viel anderes, sind einzig und allein die Probleme, die von Adam und Eva herkommen. Der Sündenfall wird ja bis Heute auf die Kinder vererbt, dagegen können wir nichts machen, das ist einfach die Natur eines Menschen. Mit Jesus können wir frei werden, wenn wir fest an Ihn glauben. Der Gottessohn befreit uns von dieser Krankheit.

    Das Leid, wie Du schreibst, ist nicht durch unsere Sünden entstanden, sondern der Mensch ist eine sündige Kreatur, seit Adam und Eva. Auch wir sündigen trotzdem noch, auch wenn wir im fest im Glauben stehen, wenn wir das verneinen würden, würden wir Gott als Lügner hinstellen. So steht es im neuen Testament 1. Johannes Kapitel 1, die Verse 8-9+10.
    guter Mensch oder schlechter Mensch zu sein ist völlig hängt unsere Wahl ab also der Gott hat uns gelehrt was stimmt und was falsch ist.Zum beispiel mit Zehn Geboten Moses usw…

    Die 10 Gebote stehen zwar im Alten Testament, aber diese sind eigentlichnur für die Israeliten gedacht, die aber in allen Punkten nicht erfüllt werden können. Dafür ist Jesus in die Welt gekommen, mit Ihm können wir die Gesetze erfüllen.

    Also jetzt die Wahl liegt bei dir. Wenn wir glauben an Jesus Christus,dann werden wir mit dem Heiligen Geist füttern und gute Menschen sein aber wenn wir der schlechte Weg wähle,werden wir weit vom Gott bleiben.

    Das wichtigste um bei Gott zubleiben, und Gott in Dir, ist einfach das Gebet, was wir nicht vernachlässigen sollten. Das Gebet stärkt uns, und der Teufel hat wenig Macht, uns an der Nase herum zuführen. Wir müssen immer gut zu sein und wissen herzlich dass wir im Garten Eden belohnen werden… Amen!

    Auch ich sage ein großes “Amen”, und es würde mich freuen, wenn Du zurück schreiben würdest.

    Gerhard

3 yazı görüntüleniyor - 1 ile 3 arası (toplam 3)
  • Bu konuyu yanıtlamak için giriş yapmış olmalısınız.