ANASAYFA Forum TURKISCH CHRISTLICHE FORUM (auf Deutsch) Nachrichten Drei Deutsche Islamisten In Pakistan Verhaftet

  • Bu konu 1 izleyen ve 0 yanıt içeriyor.
1 yazı görüntüleniyor (toplam 1)
  • Yazar
    Yazılar
  • #24375
    Anonim
    Pasif

    Drei deutsche Islamisten in Pakistan verhaftet

    Terrorgefahr in Deutschland steigt

    In Deutschland sprechen das Innenministerium und das Bundeskriminalamt von erhöhter Terrorgefahr. Offenbar hat sich eine Gruppe von zehn Deutschen in Pakistan für Selbstmordattentate ausbilden lassen. Drei von ihnen wurden festgenommen.

    Die Terrorgefahr in Deutschland ist angeblich deutlich gestiegen. Polizei und Geheimdienste haben Hinweise auf drohende Selbstmordanschläge und stehen in erhöhter Alarmbereitschaft. Dies teilten das Bundeskriminalamt (BKA) und das Innenministerium am Freitag mit. Die Grenzkontrollen wurden verstärkt, ebenso verdeckte Fahndungsmassnahmen nach islamistischen Terroristen. Auch Innenminister Schäuble sagte, er halte Selbstmordattentate in Deutschland für möglich.

    Für Selbstmordattentate ausgebildet

    BKA-Präsident Jörg Ziercke berichtete in Wiesbaden, dass drei deutsche Islamisten in Pakistan festgenommen wurden. Sie gehörten zu einer Gruppe von zehn deutschen Islamisten, die sich in den vergangenen Monaten in die Region abgesetzt hatten. Dort wurden die Männer nach Angaben der Taliban für Selbstmordanschläge in Deutschland ausgebildet, wie Ziercke sagte.

    Nach seinen Worten handelt es sich um junge Deutsche, die zum Islam konvertiert seien und sich schrittweise radikalisiert hätten. Zwei der Festgenommenen sind laut Innenministerium in Deutschland als «gefährdet» eingestuft.

    Taliban planen Anschläge

    Der BKA-Präsident verwies auf ein neues Video der Taliban vom 19. Juni, das eine Art Abschlussfeier für Selbstmordattentäter zeigt. Hier werde «eine neue Qualität der Bedrohung» deutlich. Neben einer zunehmenden Zahl von Anschlägen in Afghanistan planten die Taliban nun offenbar auch Attentate in den USA, Grossbritannien, Kanada und Deutschland.

    Schäuble sagte, die Bedrohung müsse ernst genommen werden und man müsse ernsthaft darauf reagieren. Der Innenminister bekräftigte seine Forderung nach einer gesetzlichen Grundlage für die Überwachung privater Computer über das Internet.

    Daten von gegen 900 Personen analysieren

    Schäubles Staatssekretär August Hanning bezeichnete die Festgenommenen laut «Welt» als «Azubis des Terrors». Er geht von einen Zusammenhang mit dem Terrornetzwerk al-Kaida aus. In Deutschland analysieren die Sicherheitsbehörden laut dem Bericht nun Daten von 890 Personen, die mit dem Umfeld des islamischen Terrorismus und der Rekrutierung von Selbstmordattentätern in Verbindung stehen könnten.

    Regierungssprecher Thomas Steg sagte, die Bürger hätten aber keine besonderen Vorsichtsmassnahmen zu beachten. «Es gibt keinen Grund, sich jetzt nicht normal zu verhalten.»

1 yazı görüntüleniyor (toplam 1)
  • Bu konuyu yanıtlamak için giriş yapmış olmalısınız.